Mittwoch, 9. Dezember 2015

       (Lacke in Farbe...und bunt!)-Volle Ladung bling bling!


Hii meine lieben Leute,
wie ihr alle wisst ist heute das wöchentliche Ritual "Lacke in Farbe...und bunt!" von Lena im Gange und selbstverständlich nehme ich wieder gerne daran teil.
Heute geht es um eine sehr passende Farbe für die nahenden Feiertage: nämlich Hellrot. 
Mit Rot kann man meiner Meinung nach nicht viel falsch machen, es passt überall dazu und sieht in Kombination mit einem ebenfalls roten Lippenstift Bombe aus. ;)
Mein heutiger Kandidat ist von einer No-Name Marke, die "Youstar" heißt.
Auch solche Lacke können überraschen, aber nicht zu viel vorne weg.
Also der Name dieses Lacke´s ist "Je t`aime tior" und wenn ich mich recht erinnere bedeutet das in französisch "Ich liebe dich". 
Was wirklich sehr passend scheint für so einen Rotton.


Das Rot ist mehr an der hellen Seite, aber trotzdem noch recht klassisch.
Es hat eine cremige Textur und braucht zwei solide Schichten um deckend zu werden.
Der Lack trocknet normal würde ich sagen und aus irgendeinem Grund ist es eines meiner liebsten Rottöne.
Ich weis nicht mal genau warum, da es ja "nur" ein normaler roter Nagellack ist.
Es hat sich einfach so ergeben, dass ich den Lack unbewusst sehr oft getragen habe und jetzt ist schon die Hälfte weg.
Klingt jetzt irgendwie unbegeistert, aber dafür muss man so einer No-Name Marke auch mal seinen Respekt aussprechen. :)



So jetzt kommen wir zum "bling bling" teil dieses Post´s.
Seit ihr bereit? Also ich bin es!
Ich wollte von Anfang an Rot mit Gold kombinieren, weil ich dieses Zusammenspiel immer sehr schön und passend zu Weihnachten finde.
Dafür hab ich also Essie´s "rock at the top" hervorgekramt und mit Halbmondstickern die untere Hälfte meiner Nägel abgeklebt, um dann den oberen Teil mit diesem schönen Topper zu verzieren.
"Rock at the top" stammt aus der Luxeffects Collection vom letzten Jahr und ist eigentlich die kleine Schwester vom silbernen "set in stones".
Wenn ihr "set in stones" in Aktion sehen wollt, dann klickt "hier" und ihr kommt zu einem meiner Post´s über diese Schönheit.
Der Lack ist vollgepackt von Hexglittern in verschiedenen Größen, sodass man mit einer Schicht garantiert immer genug auf den Nagel bekommt.
Auch hat das Gold eine edle Farbe, goldig und nicht zu gelblich oder bräunlich.
So mag ich das! :D





Nach dem Abziehen der Halbmondsticker, die eigentlich nicht´s anderes als Lochverstärker für den Ordner sind, hatte ich eine schön scharfe Halbmondlinie zwischen Glitter und roter Farbe.
Bei der Münchner Beauty Messe hab ich letzten Monat diese goldenen, tränenförmigen Verzierungen gekauft und wollte sie deshalb gerne ausprobieren.
Also hab ich einen nicht schnell trocknenden Top Coat verwendet, in meinem Fall, den Gel Setter von Essie um die goldenen Tränen dann auf meinen Nägeln zu platzieren.
Für bessere Kontrolle hab ich meinen Dottingtool angefeuchtet und so die Verzierungen aufgepickt und aufgesetzt.
Ich wollte der Form des Halbmondes folgen und es wie einen Sonnenaufgang aussehen lassen.
Hat alles ganz gut geklappt, auch wenn es ein wenig zeitaufwändig war.
Da ich die letzten Tage sehr viel für meine Klausuren getan habe, kam mir eine solch kreative, aber nicht hirnanstrengende Arbeit gerade recht. 
Rede ich schon wieder Blödsinn oder wisst ihr was ich meine?
Es ist fast ein wenig wie Therapie und entspannend meine Nägel zu machen. :)
Als Vorsorge für´s leichte abnehmen des Glitter´s hab ich meinen liebsten Peel Off Base Coat verwendet, nämlich den Ready for Taktoff Peelable Base Coat von ÜNT.
Am Ende kam nochmal eine dicke Schicht Top Coat auf das Ergebnis und fertig war mein bling bling!





Mit diesem Post will ich auch noch gerne bei "Toppertime"  teilnehmen, einer wirklich lustigen und interessanten Aktion für alle Gitterfan´s unter euch.
Veranstaltet wird diese Blogparade von Jenny auf ihrem Blog "Plenty of Colors".
Ich gebe zu, diese Maniküre ist sicherlich nicht für jeden was, da sie sehr auffällig und laut ist, aber es hat mir extrem viel Spaß gemacht sie zu kreieren.
Und in der Weihnachtszeit ist doch vieles etwas übertrieben geschmückt oder nicht?
Ich persönlich habe überhaupt nicht´s dagegen, wenn meine Nägel auffällig sind, denn so lange es mir selber gefällt ist alles gut.
Und ich mag es, wenn Leute auf meine Nägel schauen und nachfragen, was ich den da wieder gemacht habe. :)
Geht ihr in der Weihnachtszeit manchmal auch den "bling bling" Weg oder ist bei euch weniger ist mehr angesagt? 
Mögt ihr die Kombination aus Gold und Rot auch so gerne wie ich?
Ich freu mich wie immer auf Anregungen, Fragen, eure Meinungen oder einfach nur, was ihr so sagen wollt. 
Danke für´s vorbeischauen und bis zum nächsten Mal.
Erhaltet die Liebe zum lackieren!
Lg, MOna

Kommentare:

  1. Wow, da ist eine Menge los auf deinen Nägeln. :) In Form von Flakies oder Glitter darf es bei mir auch mal mehr sein, aber ganz so viel gibt es meist nicht. ;D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich mag es manchmal gerne so ;D
      Ich wollte ein Nageldesign, bei dem ich mich selbstsicher und stark fühle und das hat auch funktioniert.
      Lg zurück, MOna

      Löschen
  2. Oh ja, Nägel machen als Antistress.Therapie, das kenn ich:)
    Und wenn dann so ein oberkrasser Glitzer-Overflow dabei rauskommt... YAY! Das fetzt richtig!! Die Kombi Rot + Gold bietet sich für sowas geradezu an!
    LG, Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh Danke! Ist total lieb von dir :)
      Ich brauch einfach diese kreative Ich-Zeit mit meinen Nägeln.
      Lg zurück, MOna

      Löschen
  3. Ich finde deine Kombi klassisch und glamourös gleichzeitig, genau passend für die Weihnachtszeit, ich würde solche Nägel aber auch zum Ausgehen oder für einen anderen besonderen Anlass tragen.
    Deine Nägel erinnern mich auch an diesen Old Hollywood/Vintage Diva Style, so á la Dita von Teese :) Ist dir wirklich gut gelungen!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow danke für diese tollen Komplimente! Damit hast du mir echt den Tag versüßt! :D
      So eine hohe Lobung hab ich glaub ich noch nie bekommen!
      Lg und danke für deinen Kommentar, MOna

      Löschen
  4. Oh wow, na das ist ja wirklich mal eine Menge Bling-Bling. Aber davon darf es ja auch in der Weihnachtszeit gerne mal etwas mehr sein!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,
      ja Weihnachten ist einerseits behaglich und familiär, aber dann auch wieder überladen und eben "bling-bling" mit all der Dekoration und den Einkaufswahn. :)
      Lg zurück, MOna

      Löschen
  5. Deinen roten Basislack finde ich sehr schick, so eine Farbe geht einfach immer. Auch die Kombination mit dem Topper finde ich toll, richtig schön weihnachtlich :D die Tränen-Studs sind mir dann allerdings doch etwas zu viel :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist natürlich Geschmacksache. Mir haben sie da ganz gut gefallen, aber ich verstehe, warum es anderen zu viel sein kann :D
      Zu meiner Stimmung passte es damals ganz gut.
      Lg, MOna

      Löschen